Gesetzesstand:24.10.2017


 




    Kündigungsfrist berechnen - ordentliche Kündigung durch Arbeitgeber

Errechnen Sie Ihren letzten Arbeitstag

Kündigungsfrist berechnen in 4 Schritten:
1. Wählen Sie das Datum, seitdem Sie Ihre Kündigung in den Händen halten.
2. Wählen Sie nun Ihre Kündigungsfrist. Sind in Ihrem Arbeitsvertrag, bzw. in einem für Ihren Betrieb gültigen Tarifvertrag Kündigungsfristen vereinbart worden, nutzen Sie bitte die rechte Spalte - Vertraglich vereinbarte Frist:. Gibt es keine vertraglichen Kündigungsfristen, wählen Sie aus der linken Spalte -
Betriebszugehörigkeit besteht seit:.
3. Wählen Sie nun, wann die Frist wirkt - 2. Kündigungsfrist zum:. Gibt es keine vertragliche Kündigungsfrist in Ihrem Arbeitsvertrag, richtet sich die Frist allein nach dem Gesetz und damit wirkt diese immer zum bereits voreingestellten "Ende des Kalendermonats."
4. Klicken Sie abschließend auf den Berechnen Button.


Die Kündigung halte ich in den Händen seit dem:

Tag: Monat: Jahr:


1. Betriebszugehörigkeit besteht seit:

     Probezeit (bis zu 6 Monate)

     mindestens 2 Jahren

     mindestens 5 Jahren

     mindestens 8 Jahren

     mindestens 10 Jahren

     mindestens 12 Jahren

     mindestens 15 Jahren

     mindestens 20 Jahren

oder

und

2. Kündigungsfrist zum:
     Ende des Kalendermonats
     15. des Kalendermonats
     Ende des Quartals
     kein zusätzliches Ereignis

Letzter Tag des Arbeitsverhältnisses:

Tage bis dahin:



Zur Info:
- um Ihnen das präziseste Ergebnis zu berechnen, berücksichtigt der Verjährungsrechner Schaltjahre, Wochenenden, alle länderübergreifenden Feiertage, alle gesetzlichen Feiertage des jeweiligen Bundeslandes, sowie die Regelungen des § 188 BGB